Dienstag, 1. Januar 2013

Weshalb Schokolade für Tiere schädlich ist

Dass Schokolade für Tiere schädlich ist, liegt an den weniger wirksamen Enzymen, welche mit organischen chemischen Verbindungen umgehen. Bei Schokolade handelt es sich um eine solche organische chemische Verbindung, da sie Theobromin enthält. In höheren Dosen kann dieses Alkaloid zu Erbrechen und Durchfall führen, und bei ausreichend hoher Dosis kommt es in der Regel sogar zum Herzversagen.

Die Vergiftungssymptome sind beim Menschen die gleichen wie auch bei Tieren. Jedoch würde bei Tieren schon eine geringere Dosis zur Vergiftung führen - Hunde beispielsweise reagieren in Relation zum Körpergewicht dreimal so empfindlich auf Schokolade wie der Mensch. Somit würden 200 Gramm Zartbitterschokolade einen 20 Kilogramm schweren Hund krank machen, und nur ein halbes Kilogramm der Süßigkeit wirkt sich meistens tödlich aus.

Mehr über Schokolade:
Dunkle Schokolade ist gesünder als helle
Weshalb Kakao gesund ist

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen