Freitag, 2. November 2012

Weshalb manche Songs im Kopf bleiben

ECKSPRUNG "Happy Go Lucky"
Wenn sich in unserem Kopf immer wieder ein bestimmtes Lied abspielt, sprechen wir von einem "Ohrwurm". An manche Songs kann sich der Mensch sogar Wort für Wort erinnern - das sind meistens Lieder, welche wir in der Kindheit häufig gehört haben. Dass ein Song zum Ohrwurm wird, hat mehrere Gründe - die Kombination aus verschiedenen Faktoren spielt dabei eine enorme Rolle. Das jeweilige Lied muss eine einfache und somit einprägsame Melodie aufweisen, und auch der Text sowie das Arrangement ist in der Regel so gestaltet, um den Song nicht vergessen zu können. Selbstverständlich spielt auch der Rhythmus eine wichtige Rolle. Komponisten und Musikproduzenten verraten allerdings in den seltensten Fällen, wie ein Song gestaltet sein muss, damit er zu einem Ohrwurm wird.

Doch auch ganz persönliche emotionale Faktoren sind dafür verantwortlich, dass manche Songs im Kopf bleiben. So kommt es beispielsweise darauf an, in welcher Situation wir ein bestimmtes Lied zum ersten Mal hören, mit wem und wie es gehört wird und welche Stimmung im Augenblick des Hörens herrscht.

Auch interessant:
Worin sich Takt und Rhythmus unterscheiden
Besser denken mit Musik

Wissen zum Thema Musikproduktion:
Homerecording - zuhause Musik produzieren

https://itunes.apple.com/de/artist/ecksprung/id665341335

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen