Donnerstag, 11. Oktober 2012

Was eine Lavendelehe ist

Häufig ist es noch so, dass viele homosexuelle Menschen ihre Neigung vor Angehörigen, Freunden und Kollegen verheimlichen - verschleiern tun sie es dann, wenn sie eine sogenannte Lavendelehe eingehen. Solch eine Scheinehe ist also optimal, um beispielsweise sexuelle Neigungen für Außenstehende unkenntlich zu machen.

Auch in der Öffentlichkeit gab es in Bezug auf zahlreiche US-Schauspieler viele Gerüchte um ihre sexuelle Orientierung, weshalb die Filmproduktionen den entsprechenden Stars vorschlugen, Lavendelehen einzugehen - dadurch gab man der entsprechenden Person ein Image, welches die breite Öffentlichkeit quasi verlangte. Übrigens wird diese Art von Scheinehe deshalb als Lavendelehe bezeichnet, weil ein Lavendelstrauß in den Anfängen des 20. Jahrhunderts als Erkennungszeichen unter Homosexuellen diente.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen