Sonntag, 23. September 2012

Wie viele Knochen der Mensch hat

Als neugeborenes Kind besitzt man zwischen 300 und 350 Knochen und Knorpel, die im Laufe des Lebens zum Teil zusammenwachsen. So haben Erwachsene nur noch 206 Knochen, welche das gesamte Skelett etwas stabiler und belastbarer machen - nur manche Erwachsene haben ein paar mehr Knochen, was daran liegt, dass einige dieser Knochen nicht zusammengewachsen sind. Im Gesamten macht das vollständige Skelett zwischen 12 und 16 Prozent des gesamten Körpergewichts aus.

Die meisten der 206 Knochen befinden sich in den Händen und Füßen, wodurch diese Körperteile äußerst gelenkig sind. Der größte Knochen des menschlichen Körpers ist übrigens der etwa 46 Zentimeter lange Oberschenkelknochen, dessen Ausmaß aber auch notwendig ist - schließlich muss er das Gewicht des Oberkörpers tragen können. Und der kleinste Knochen nennt sich Steigbügel, welcher sich im Mittelohr befindet und etwa 3 Millimeter misst.

Mehr Wissenswertes:
Wie viele Muskeln der Mensch hat
Wie viel Haut wir im Leben verlieren
Weshalb wir beim Pinkeln die Luft anhalten
Wie weit wir sehen können

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen