Samstag, 11. August 2012

Wie tief die Tiefsee ist

Über 70 Prozent des weltweiten Meeres wird als Tiefsee bezeichnet. Grundlegend fällt alles unter den Begriff "Tiefsee", wenn die Wassertiefen unterhalb von 800 Metern liegen, und in der Regel gelangt in diese Bereiche kaum noch Licht. Im Pazifik, genauer im sogenannten Marianengraben, befindet sich die tiefste Stelle der Erde - das Meer ist hier zirka 11.000 Meter tief. Kalt und dunkel wird es schon ab 200 Meter, weshalb es in der Tiefsee kaum noch Pflanzen gibt. Selbst einige wenige Tiere leben hier unter extremen Bedingungen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen