Freitag, 29. Juni 2012

Weshalb Frösche Flugzeuge anquaken

Froschmännchen müssen sich mit dem Quaken gegen konkurrierende Artgenossen behaupten, denn nur die Frösche, die am lautesten quaken, bekommen die Froschdame, wodurch letztendlich die Fortpflanzung gesichert ist. Zusammen könnten sie 20.000 Nachkommen in der Saison zur Welt bringen, jedoch überleben meist nur zwei.

Weshalb Frösche nun Flugzeuge anquaken, liegt daran, dass die Amphibien schwerhörig sind - das Geräusch vorbeifliegender Flugzeuge wird von ihnen als Quaken von Artgenossen gehalten. So sind die Amphibien also bestrebt, lauter sein zu wollen als die anderen vermeintlichen Frösche. Übrigens kann das Gequake eines ausgewachsenen Froschmännchens 100 Dezibel erreichen - das ist fast so laut wie ein Presslufthammer.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen