Sonntag, 13. Mai 2012

Zu viel sitzen macht einen dicken Po

Der Po des Menschen ist ein hervorragendes Sitzpolster. Doch wer viel sitzt, bekommt auf langfristige Sicht schnell einen dicken Po, denn Fettzellen reagieren auch auf ihre mechanische Umgebung - das haben Biomediziner herausgefunden. Tests mit Versuchspersonen haben nämlich ergeben, dass der Fettgehalt der Zellen, die einem langen Druck ausgesetzt waren, um 50 Prozent höher liegt als bei den Zellen, auf die kein Druck ausgeübt wird. Somit steht fest, dass der Po dicker wird, je öfter man sitzt. Wer also beruflich eine dauerhaft sitzende Tätigkeit ausübt, sollte regelmäßig einen Sport mit Fett verbrennender Bewegung betreiben.   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen