Dienstag, 8. Mai 2012

Wie alt das Sonnenlicht ist

Schon vor 4,5 Milliarden Jahren begann die Sonne Licht auszusenden. Doch bis dies passieren konnte, brauchten die Lichtteilchen etwa eine Million Jahre, bis sie die Sonnenoberfläche erreichen konnten. Dass dies solange dauerte, liegt an der enormen Dichte des Sonnenkerns. Im Sonnenkern findet übrigens eine stetige Kernfusion statt, wobei zirka 600 Millionen Tonnen Wasserstoff in 594 Millionen Tonnen Helium umgewandelt werden - und das in jeder Sekunde.

Als das Sonnenlicht also an der Oberfläche unseres Zentralgestirns ankam, benötigte es dann noch einmal acht Minuten, bis es die Erde erreichte - schließlich legt das Licht der Sonne einen Weg von 150 Millionen Kilometer zurück. Dabei kühlt sich das Sonnenlicht von 15 Millionen Grad Celsius auf die durchschnittliche Temperatur der Erdoberfläche ab - nämlich 15 Grad Celsius.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen