Samstag, 5. Mai 2012

Weshalb wir Augenringe haben

Die Adern in unserem Körper sind von kleinen Muskeln umgeben, welche die Aufgabe haben, den Blutfluss zu steuern. Und wenn wir erschöpft sind, ist die Spannung dieser Muskeln erhöht, wodurch das Blut Abfallstoffe nicht mehr optimal abtransportieren kann. Überall dort, wo die Haut äußerst dünn ist, lagern sich die entsprechenden dunklen Abfallstoffe im Bindegewebe ein. Das betrifft auch die Regionen unter den Augen - hier macht sich dies in Form von Augenringen bemerkbar. Wer bei einer Erschöpfung oder Müdigkeit außerdem noch viel Tabak oder Alkohol konsumiert, begünstigt das Entstehen von Augenringen, da sich zusätzliche Giftstoffe im Körper befinden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen