Mittwoch, 2. Mai 2012

Weshalb Hasen ständig die Nase bewegen

Wie euch bestimmt bekannt ist, sind Kaninchen und Hasen aufgrund ihrer Größe und Wehrlosigkeit eine bevorzugte Beute für diverse Raubtiere. Damit Hasen Gefahren rechtzeitig erkennen können, hat die Natur sie mit einer hochentwickelten Nase ausgestattet. Diese Nase besitzt 100 Millionen Nervenzellen und ist somit für das Überleben des Hasen absolut wichtig. Hauptsächlich mit ihrer Hasennase nehmen die Tiere ihre Umgebung wahr, und sie sind stets auf der Lauer, um Feinde rechtzeitig zu wittern.

Wenn ein Hase ständig die Nase bewegt, ist es etwa vergleichbar mit dem Menschen, der sich immer wieder umsieht. Und anstatt zu blinzeln, reiben Hasen ihre Nase, um diese von Schmutz und Staub zu befreien. Außerdem bewegen und reiben Hasen ihre Nase auch deshalb, weil sie mit Hilfe der Atmung ihre Körpertemperatur regeln. Ihnen ist es möglich, in einer Minute 30- bis 60-mal zu atmen - das Herz schlägt in dieser Zeit bis zu 325-mal.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen